Datenübertragungs­rate

Unsere Rechenzentren sind mit Dark Fiber-Anbindungen untereinander vernetzt. Dadurch wird ein redundanter Ring gebildet, der die Erreichbarkeit eines Standortes gewährleistet, selbst wenn eine der Glasfaserverbindungen ausfällt. Zudem sorgen die n*100 GBit/s schnellen Verbindungen für reichlich Bandbreite zwischen den Rechenzentren. An jedem Standort werden mehrere Juniper Core Router betrieben. Sie bündeln die Datenströme der Rechenzentren und leiten sie an die verschiedenen Uplinks weiter. Unser primäres Ziel ist es, Traffic möglichst an zentralen Knotenpunkten, wie z.B. am DE-CIX, AMS-IX, DATA-IX und V-IX auszutauschen. Generell verfolgen wir eine offene Peering Policy. Jeder, der möchte, kann dort ein Peering mit uns einrichten. Wir stehen auch einem privaten Zusammenschluss zwischen Routern offen gegenüber, wenn es aus technischer oder wirtschaftlicher Sicht sinnvohttps://www.deutschland-backup.de/wp-admin/edit.php?post_type=portfolioll ist.

  • Austauschknoten:Schnellste Datenübertragung dank zentraler Austauschknoten.